[Short Review] Das Geheimnis der Sternentränen

In der Übersicht:
Titel: Das Geheimnis der Sternentränen
Autor: Anke Höhl-Kayser
Verlag: DrachenStern Verlag

9783956690730_1499320380000_xxl

Leseeindruck:
Zwar ganz klar als Science-Fiction kategorisiert, eignet sich dieses Buch jedoch auch für Leser anderer Genres. Denn es handelt sich um einen sehr seichten Sci-Fi Roman, der oftmals auch an Fantasy bzw. Dystopien erinnert. Ein Hauch Gefühl darf natürlich auch nicht fehlen, versteift sich jedoch nicht auf das vorhersagbare Pärchen-Modell, sondern auch auf die Liebe zur Familie. Ebenfalls von Bedeutung ist das Gefühl von Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft oder eben auch nicht. Anschaulich und nachvollziehbar wird der Leser in die Zukunft und Vergangenheit zugleich entführt, gepaart mit der Entdeckung neuer Welten und Technologien. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, das Buch lässt sich wie in einem Rutsch lesen. Spannung wird durch die interessante Geschichte eher unterbewusst erzeugt.

Besonders zum Einstieg in das Science-Fiction Genre geeignet und daher bewertet mit 5 von 5 Sternen!

Das Rezensionsexemplar wurde mir freundlicherweise vom DrachenStern Verlag gestellt.

[Short Review] Die Stille vor dem Tod

Das Original

Titel: The Truth Factory
Autor: Cody McFadyen
Verlag: Liza Dawson Associates

c0a78cfea0f71134

Deutschsprachige Ausgabe

Titel: Die Stille vor dem Tod
Übersetzer: Axel Merz
Verlag: Bastei Lübbe

Leben ist die Geschichte, die wir uns selbst erzählen.

– Smoky Barrett in: Die Stille vor dem Tod

Leseeindrücke:

Meine Bewertung bezieht sich besonders darauf, warum mich dieses Werk so sehr in seinen Bann ziehen konnte. Denn das Werk zeigt uns nur zu deutlich, dass jeder Mensch seine eigenen Grenzen hat & was schließlich passieren kann, wenn man dort angelangt ist. Jeder sollte wissen, dass das Grauen dort draußen in der großen Weiten Welt fürchterlich ist & doch auf einer sehr merkwürdigen und bizarren Ebene nachvollziehbar. Selbst der größte Psychopath handelt nach seinen eigenen wirren Grundsätzen, die einmal näher analysiert erschreckend nachvollziehbar sein können, wenn man es vermag sie in den passenden Kontext zu setzen. Durch diesen gedanklichen Ansatz schafft McFadyen es seinen Lesern einen tiefen Einblick in verschiedene mögliche Psychen der Menschheit zu erhaschen. Genau auf diesem Grund beruht meine Faszination für das Lesen und Schreiben von (Psycho-)Thrillern. Für die einen unverständlich, für mich ein Weg das Subjekt Mensch in all seinen Facetten verstehen zu können.

So ein phänomenaler Abschluss verdient einfach 5 von 5 Sternen!

20161022_192322

 

Ich bedanke mich auf diesem Weg bei Cody McFadyen, der mit seiner Reihe etwas wahnsinnig gutes geschaffen hat.

Es war schön, dich persönlich treffen zu dürfen!

[Short Review] Twins 2 – Der Verrat

In der Übersicht:

Titel: Twins 2 – Der Verrat
Autor: Tonia Krüger
Verlag: digi:tales by Arena Verlag

978-3-401-84006-2
Leseeindruck:

Besonders toll hat mir das Aufgreifen der Geschehnisse aus Band 1 gefallen. Das gibt dem Leser die Möglichkeit des klaren Nachvollziehen der Ereignisse & Gedankengänge einzelner Figuren. Schließlich entwickeln diese sich mit den Geschehnissen stetig weiter.

Gleichzeitig sorgen die neuen Sichtweisen von Figuren, sowie ungeahnte Ereignisse/Entwicklungen der Geschichte für eine spannende Fortsetzung. Gelungene Perspektivenwechsel zwischen Personen an verschiedenen Orten beziehungsweise in unterschiedlichen Situationen ermöglichen einen größeren Blickwinkel auf die parallelen Begebenheiten. So ergibt sich für den Leser ein überdimensional großer Einblick in das Geschehen.

Wie bereits aus dem ersten Teil bekannt, offenbart sich dem Leser auch im zweiten Teil der fesselnder Schreibstil von Tonia Krüger. Man liest das Buch im Grunde in einem Rutsch. Dank einer angenehmer Seitenzahl muss sich der Leser durch keine langatmige Ausschmückungen quälen. Außerdem ergibt sich so eine angenehme Lesezeit auf einem digitalen Medium.

Ich vergebe dem Werk daher insgesamt überragende 5 von 5 Sterne.

Danke an CP Ideenwelt und den Verlag für das Exemplar. Derzeit läuft noch die Blogtour zur Twins Reihe, schaut vorbei!

[Blogtour] Die Nacht der Elemente | Orte auf der Erde

EDIT: Leider habe ich mich zu sehr auf die Technik verlassen und bin daher davon ausgegangen, dass mein geplanter Beitrag pünktlich heute morgen online ging, während ich selbst außer Reichweite auf einer Taufe war. Nun habe ich dank einer Leserin bemerkt, das dem nicht so war. Daher bitte ich vielmals um Entschuldigung, dass mein Beitrag nun erst so spät online geht! Ich hoffe, ihr nehmt mir das nicht zu sehr übel.


Heute findet der letzte Halt unserer großen „Nacht der Elemente“-Blogtour bei mir statt. Zum Abschluss möchte ich euch noch von den wichtigsten Handlungsorten auf der Erde berichten.

Blogtourbanner(1)

Weiterlesen »

[Ankündigung] Kommende Blogtouren

Nachdem es in letzter Zeit wieder ein wenig ruhiger auf Kathrinsbooklove war, möchte ich euch heute gleich auf zwei kommende Blogtouren aufmerksam machen.

Die erste startet bereits morgen und findet ihr Ende auf meinem Blog am Sonntag, den 25. Juni. Im Fokus der Tour steht gleich eine ganze Reihe, die Leser meines Blogs bereits kennen könnten. Denn schon zum zweiten Teil, der >>Mondschwinge<<, machte die passende Blogtour bei mir an Halloween halt. Nun erscheint der vierte und abschließende Band der >>Nacht der Elemente<<-Reihe von Lia Haycraft und zum grönenden Abschluss wollen wir erneut eine große Blogtour veranstalten.Blogtourbanner(1)

Keine Woche später geht es bereits weiter mit der nächsten Tour, die ebenfalls eine abgeschlossene Bücherreihe umfasst. Auch auf diese Reihe könntet ihr über mich bereits aufmerksam geworden sein. Denn Band 1 >>Die Verbannung<< wurde bereits von mir rezensiert und als besonders gut eingestuft. Da war für mich direkt klar, ich muss auch die nächsten Teile lesen!

19225062_1820205441629602_5411254384934028567_nHier könnt ihr euch an Tag 5 (Freitag, 7. Juli) auf einen spannenden Beitrag zum Thema >>Verschwörung<< auf Kathrinsbooklove freuen.

[SKM17] Lesemonat Mai – Woche 3/5

Eine weitere Woche ist vorbei gezogen und privat ist bei mir ziemlich viel los gewesen. Dennoch habe ich es geschafft, endlich einige Seiten von IT zu lesen. Da ich unter der Woche in der Uni bin & den dicken Wälzer ungern ständig von und nach Mainz schleppen möchte, lese ich vorrangig am Wochenende das King Buch. Wie schon angesprochen stand an diesen wenigen Tagen aber sehr viel an. Genauer gesagt lange Nächte, weswegen der Schlaf auf den jeweiligen nächsten Tag verschoben wurde. Dementsprechend hänge ich mittlerweile ziemlich hinterher und zweifle daran, mein ausgewähltes Werk im Mai beenden zu können. Doch ich sehe das nicht als ein größeres Problem an, da mich das Buch ja auch anschließend weiter begeistern kann.

Nun aber zu den neuen Fragen und meinem kleinen Rückblick:

skm17

Auf welcher Seite bist du gerade?

Mein aktueller Seitenstand ist derzeit: 47. Das entspricht in etwa 3,4% des Buches.

Was hältst du von dem Protagonisten?

Einen einzelnen Protagonisten gibt es (bisher) nicht. Derzeit kommen eher stetig neue Figuren hinzu, da es bereits zwei Zeitstränge gab. Die ersten zwei Figuren waren noch gut zu unterscheiden, die folgenden Figuren wurden schon etwas komplexer auf Grund der Nutzung von Vor- und Nachnamen. Aus dem deutschen ist man das eher weniger gewohnt.

Gibt es eine Textstelle die dir im Kopf geblieben ist?

Das ist tatsächlich nach wie vor der erste Satz des Buches. Durch diese Verbindung zum Film-Trailer denke ich stetig über diese Szene nach – und muss tatsächlich lachen. Das erscheint jetzt in Anbetracht der Tatsache, dass es sich bei dem ganzen um einen Thriller handelt, ein wenig merkwürdig, jedoch ist es jedes mal wieder genial, wie dieser kleine Junge im Trailer gegen die Absperrung rennt. Formuliert klingt das ja schon irgendwie böse. :’D

[Short Review] Der Himmel über Ceylon

Übersicht
Titel: Der Himmel über Ceylon
Autorin: Linda Cuir
Verlag: dotbooks

http://www.dotbooks.de/e-book/334455/der-himmel-ueber-ceylon

Leseeindruck:
Der Himmel über Ceylon behandelt ein wichtiges Thema anhand einer bewegenden Lebensgeschichte. Die Gleichstellung von Menschen und Rassismus im 20. Jahrhundert werden anschaulich dargestellt. Während dem Lesen kam natürlich auch die Frage nach der Aktualität der Geschichte auf. Sieht es heutzutage besonders in Indien noch genauso aus? Mir fehlen für diese Antwort leider zu viele Fakten und persönliche Eindrücke.

Der Leser wird mitgerissen von der Lebensgeschichte eines jungen Mädchens auf ihrem Weg raus aus dem Leben auf einer Plantage, beim Erwachsen werden und Erleben von neuen Welten. Man begleitet sie durch ihr Gefühlschaos von Zweifeln, während sie versucht nie zu vergessen wofür sie stehen möchte und woher sie kommt. Von ganz unten ihrer Gesellschaft. Begleitet und unterstützt wird sie bei ihren Erfolgen, sowie Rückschlägen von wenigen Menschen, die sie Freunde nennt. Gleichzeitig schildert sie durch ihre Gedanken dem Leser wie es ist, mit dem Verhalten fremder Kulturen umzugehen und zu verstehen zu versuchen.

Rundherum ein schöner Roman, dem ich insgesamt 5 von 5 Sternen gebe.


An dieser Stelle noch ein kleines Dankeschön an den dotbooks Verlag für das Bereitstellen dieses eBooks!

[SKM17] Lesemonat Mai – Woche 2/5

Eine neue Woche im Lesemonat des Stephen King Mais liegt bereits fast hinter mir. Es gab neue Fragen zu beantworten und natürlicher wieder eine Lesestatistik für euch.

skm17

Die Fragen findet ihr auf IamJane. Denn leider hatte ich durch ein wichtiges Refeart kaum Zeit zum Lesen & hatte obendrein noch ein Buch zum fertig lesen. Somit kann ich die Fragen noch nicht beantworten. Das wird natürlich nachgeholt! 

Jetzt bin ich soweit & kann endlich loslegen mit IT. Ich bin schon sehr gespannt & kann es kaum abwarten. Der erste Satz hatte mich ja bereits begeistern können – ob es so weitergeht? 

Ob ich mein King-Buch im Mai beenden werde, steht noch in den Sternen, doch noch bin ich guter Dinge. 🙂

[Short Review] Twins 1 – Die Verbannung

In der Übersicht:
Titel: Twins 1 – Die Verbannung
Autor: Tonia Krüger
Verlag: Arena digi:tales

978-3-401-84030-7

Leseeindruck:
Dystopie in der das System unsere heutige Gesellschaft nicht mehr kennt. Weil sie sich nicht erinnern drüfen. Allein durch diese behandelte Thematik des Erinnerns & Fühlens konnte mich dieses Buch so begeistern. Von Seite zu Seite wurden lebhafte Charaktere der Geschichte hinzugefügt oder gar erst nach und nach mit Leben gefüllt. Jeder besaß seine eigene Nuancen an Charakter, was es leicht machte, sie zu unterscheiden.
Wechselnde Sichtweisen konnten zum Teil verwirren, wenn es um die Zwillinge ging. Einerseits empfand ich es ein wenig störend, den Absatz erneut mit „neuen Augen“ lesen zu müssen, wenn ich den Sichtwechsel zu spät erkannt hatte. Doch geht es im echten Leben nicht auch Zwillingen so? Leichte Verwechslungsgefahr. Dieser Gedanke ließ den schnellen Wechsel wieder interessant erscheinen.
Die Geschichte hat mich gefesselt und war sehr gut in der Lage mich vom Aufhören abzuhalten. Plötzliche Ereignisse schockierten oder verwunderten mich ebenso wie die Protagonisten selbst. Gefühle wurden glaubhaft und spürbar dargestellt. Der zweite Band muss dringend bei mir einziehen!

Ganz klare 5 von 5 Sternen. Lesen! 

Danke an digi:tales für das Bereitsstellen des eBooks zu Weihnachtem 2016.