[Short Review] Woman in Cabin 10

In der Übersicht:
Orignaltitel: Woman in Cabin 10
Autor: Ruth Ware
Verlag: Vintage Verlag

Deutscher Titel: Woman in Cabin 10
Übersetzer: Stefanie Ochel
Verlag: dtv

Erscheinungstermin: 27. Dezember 2017


Leseeindruck:
Im Mittelpunkt steht eine Protagonistin, die von Anfang an psychischem Stress ausgesetzt ist, beginnt eine verhängnisvolle Reise an Board einer exklusiven Gesellschaft. Die Autorin nutzt deren labilen Zustand perfekt, um eine unheimliche Stimmung zu erzeugen. Nach und nach zweifelt auch die Protagonistin an sich selbst. Der Leser fiebert auf der Suche nach der Wahrheit gebannt mit.

Kleine Zwischenkapitel erhöhen zusätzlich die Spannung, da nach und nach kommende Ereignisse durch Facebook-Posts und Zeitungsnachrichten angedeutet werden. Man weiß was zwangsläufig passieren wird, jedoch bleibt man vollkommen im Unklaren darüber wie und wieso. Das führt natürlich wiederum dazu, dass der Leser unbedingt weiterlesen möchte. Guter Schachzug der Autorin!

Außerdem hat Ruth Ware einen meiner Meinung nach wundervollen Schreibstil. Im Gegensatz zu vielen anderen Lesern liebe ich lange Sätze, da ich kurze, aus wenigen Wörtern bestehende Sätze, als eher abgehackt empfinde. Als würde der Autor ein wenig stottern beim Schreiben. Vermutlich ist das auch der Grund wieso Leser niemals gefallen an meinen eigenen Werken finden werden. Denn einen ähnlichen Schreibstil würde ich mir zuschreiben. 😀 Aber keine Sorge, die Autorin verwendet natürlich nicht ausschließlich lange, komplizierte Sätze, sondern nutzt ein gesundes Maß an Ausgeglichenheit. Desweiteren füllt die Autorin ihre langen Sätze mit einer tollen Beschreibung der Umgebung & Vorgänge, um die Protagonistin herum.

Die dicken Roggenbrotscheiben waren mit Krabben und hartgekochtem Ei belegt, und während ich darauf herumkaute, betrachtete ich durch das Fenster das stete Auf und Ab der See, die rastlosen Wellen wie ein Sinnbild meiner unermüdlich kreisenden Gedanken.

S. 126

Wow – einfach wow! Direkt nach dem Beenden des Buches bin ich sehr geflasht von der rasanten Entwicklung der Geschichte. Das hin und her zwischen Gegenwart & Zukunft steigert die Spannung immens. Das Ende übertrifft einfach nochmal alles.

Gemeinsam mit ONE OF US IS LYING mein Jahreshighlight 2017!


An dieser Stelle würde ich mich gerne beim dtv Verlag, sowie bei Jellybooks für das Bereitstellen des eBooks bedanken. Ich habe mich sehr gefreut, das Buch bereits vorab lesen zu dürfen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Short Review] Woman in Cabin 10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s