[Blogtour] Patricia Koelle – Ahrenshoop

Heute macht die Blogtour zu Patricia Koelles Ostsee-Trilogie bei mir halt.

13729067_1643427402640741_6262504750510590586_n

Bisher wurde euch schon die Trilogie näher vorgestellt, sowie das Thema „Die Angst vor dem Meer“ näher gebracht. Bei mir geht es nun um den Ort „Ahrenshoop“, der eine äußerst wichtige Rolle in den Büchern einnimmt. (Mein Beitrag bezieht sich aber im Großteil auf den ersten Band „Das Meer in deinem Namen“)

Nun lasst euch fallen & genießt den Gedanken an einen bezaubernden Ort an der Ostsee  und schon werdet ihr eine leichte Salzbrise um die Nase wehen spüren. 😉


Schon vom ersten Moment an ist auch Carly, die Protagonistin von diesem Ort fasziniert. Er schenkt ihr von Beginn an ein Gefühl von Geborgenheit. Als sie einen ruhigen Moment auf dem Rasen vor dem Haus liegend genießt, vergisst sie prompt die komplette Welt um sich herum. Sie fühlt sich frei von dem Schmutz und Lärm der Großstadt.

Begeistert stellte sie beim ersten Besichtigen des Hauses fest, dass es ebenfalls wie die meisten Häuser in Ahrenshoop ein Reetdach besitzt.

haus_in_niehagen_-_geo-en-hlipp-de_-_11778
Ein typisches Haus mit Reetdach im Ortsteil Niehagen

 

Doch hier erstmal ein paar grobe Fakten zum Ort:

Das Ostseebad Ahrenshoop ist eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist Teil des Amtes Darß/Fischland mit Sitz in Born a. Darß. Sie liegt auf der Halbinselkette Fischland-Darß-Zingst am Übergang vom Fischland zum Darß.

Quer durch die Gemeinde Ahrenshoop verläuft die historische Grenze zwischen Mecklenburg und Vorpommern, der Kernort Ahrenshoop gehört historisch zu Vorpommern, während die Ortsteile Althagen und Niehagen früher zu Mecklenburg gehörten.

© Wikipedia

300px-ahrenshoop_in_vr-svg


Wie auch im Roman spielt in Ahrenshoop tatsächlich die Kunst eine wichtige Rolle. Bereits im 19. Jahrhundert wurde dort eine Malschule und eine Künstlerkolonie gegründet. Seither zogen schon etliche Künstler durch Ahrenshoop, um dort für eine gewisse Zeit  zu Verweilen. So kommt es, dass Ahrenshoop häufiges Motiv begabter Künstler wurde.

werefkin-steilkc3bcste_von_ahrenshoop
Marianne von Werefkin: Die Steilküste von Ahrenshoop, 1911

Anfangs sieht Carly nur den Damm in Ahrenshoop, der sie erahnen lässt wie nah sie dem Wasser wirklich ist.

1024px-ahrenshoop_landschaft
Deich am Weststrand

Im Vergleich dazu der lang läufige Strand:

1024px-kc3bcste_ah
Weststrand des Darß

Auf diesem Bild seht ihr rechts auch ein Stück Wald. Dieser nennt sich Ahrenshooper Holz und spielt im Buch eine Rolle. Denn hier sollen schon der ein oder andere Künstler verloren gegangen sein. Doch die Leute munkeln, dass sich diese einfach nur unbemerkt von dannen machen wollten.

csm_1-1-1-darsswald-001_9a4e10d5a0
Ahrenshooper Holz

Ich hoffe, ich konnte euch Ahrenshoop ein wenig greifbarer und anschaulicher machen. Jetzt gibt es für euch wie immer noch etwas zu gewinnen:


Gewinnspiel:

 2 x 1 signiertes Print von Das Meer in deinem Namen

2 x 1 signiertes Print von Das Licht in deiner Stimme

2 x 1 signiertes Print von Der Horizont in deinen Augen

1 Notizbuch von „Paperblanks“

1 Regenbogenmaschine

13669157_1643405969309551_7089195964269613923_n

 

Um in den Lostopf zu springen, beantwortet mir einfach folgende Frage:

Würdet ihr eine Reise nach Ahrenshoop oder generell an die Ostsee antreten?


Das Kleingedruckte:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
Das Gewinnspiel endet am 3.8..2016 um 23:59 Uhr.

Advertisements

15 Gedanken zu “[Blogtour] Patricia Koelle – Ahrenshoop

  1. Hallo,

    mensch bin ich froh, dass ich die Blogtour noch entdeckt habe. So tolle Bücher.
    Wir fahren jetzt in 1 Woche zum ersten Mal an die Ostsee und wir freuen uns schon riesig.
    Ein toller Beitrag, der einfach Lust auf die Bücher macht.

    Schönes Wochenende.
    LG Sonja

  2. Auf jedenfall, ich liebe die Ostsee und wünsche noch ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  3. Hallo,
    danke für deinen Beitrag. Klar würde ich dorthin bzw. generell an die Ostsee fahren, vielleicht noch dieses Jahr, mal sehen.
    LG
    Anni

  4. Hallo,
    na klar. Wir waren im Juni eine Woche in Ahrenshoop. Das war leider zu kurz, so daß wir nächstes Jahr nochmal fahren. Wer nicht soviel Trubel möchte, ist da genau richtig. LG Birgit

    • Hallo,
      das ist ja cool! 🙂

      Hast du die Trilogie bzw Teile davon schon gelesen? Ich finde es ja immer super über einen Handlungsort zu lesen, an dem ich schon in der Wirklichkeit war.

      Liebe Grüße
      Annika

  5. Hallo liebe Kathrin!
    Ich wollte, nachdem ich Band 1 schon gelesen hatte, unbedingt nach Ahrenshoop, nur meinen Freund konnte ich von der Ostsee noch nicht überzeugen 😀 wir waren aber an der Nordsee und auch dort kann man sich das von Patricia Koelle Geschriebene sehr gut vorstellen: die wunderschöne Landschaft, das raue Meer, die freundlichen Menschen und natürlich auch die vielen tollen Orte mit ihren Künstlern! Malen und auch Töpfern sind weit verbreitet! Es nützt aber alles nichts: ich möchte mir Ahrenshoop gerne selbst mal anschauen. Und nach deiner Vorstellung jetzt erst recht 😉

    Liebe Grüsse
    Deine Nina

  6. Hallo,
    Danke für deinen wunderschönen Beizrag über Ahrenshoop. Ich würde nicht nur hinfahren, ich war bereits zweimal dort. Es ist ein malerischer, wunderschönenr Küstenort, in dem wie du schon schreibst, die Kunst eine große Rolle spielt. Ich kann einen Besuch auf alle Fälle empfehlen.
    Liebe Grüße Bettina H.

  7. Hallo.
    Ich muss sagen in Ahrenshoop war ich noch nie. Ich habe es mir aber für dieses Jahr noch fest vorgenommen, aber wahrscheinlich erst im Herbst, wenn die Urlaubermassen etwas weniger sind. Denn ich wohne eigentlich nur eine Stunde entfernt in Mecklenburg-Vorpommern.
    Da ich genau an der Ostsee lebe, erübrigt sich vermutlich Deine Frage bei mir. Ich wohne etwa 200 meter vom Strand entfernt und liebe es hier. Lange Strandspaziergänge und wenn ich kann mir mein Handtuch schnappen und nach der Arbeit Abends noch in die Ostsee springen.
    Viele liebe Grüße
    Sandra

    • Hallo Sandra,
      Wow – ein Leben am Strand stelle ich mir einfach wunderbar vor! Da hast du wirklich Glück. 🙂
      Ich fiebere ja schon jedes Jahr auf’s neue den 2 Wochen Sommerurlaub entgegen & du hast das fleich 365 Tage im Jahr? Wahnsinn!

      Liebe Grüße,
      Annika

  8. Hallo,

    ich war schon mal an der Ostsee, da war ich aber noch relativ klein, weshalb ich es mir schon seit einiger Zeit vorgenommen habe mal wieder hinzufahren… der Beitrag hat mir auf jeden Fall sehr gefallen!

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s