[Schreibwerkstatt] „Die Wahl – Wie willst du sterben?“

Heute ist wieder der letzte Tag im Monat und der zweite Teil meiner neuen Blog-Reihe steht an! Diesmal geht es wie bereits versprochen um mein großes Buch Projekt „Die Wahl – Wie willst du sterben?„. Jedoch hieß dieses Projekt nicht immer so und wird auch nicht bis zum Ende so heißen. Dafür ist im Laufe der Zeit zu viel mit der Geschichte passiert.

 

Schreibwerkstatt

Denn ich plotte auf sehr verquere weise. Nämlich mitten beim Schreiben. Meine anfängliche Idee umfasste 5 Zeilen mit groben Ideen, bei denen es hauptsächlich darum ging einen grausamen Serienkiller zu schaffen, der seinen Opfern die Wahl zu sterben ließ. Die Idee war also recht trivial und ohne weitere Gedanken zur Tiefe der Geschichte.

Doch beim Schreiben führte ich neue Charaktere ein, die mir einen so bedeutenden Impuls gaben, dass aus einem reinen Thriller, der hauptsächlich auf das grausame Abschlachten von möglichst vielen Personen fixiert war, ein Genremix wurde. Nun trifft mein Thriller nämlich auf ein Familiendrama. Doch ähnlich wie ich wird sich der Leser dessen erst im Verlauf des Buches nach und nach wirklich bewusst. Diese Entwicklung auch innerhalb der Story war mir sehr wichtig. Schließlich hatte genau dieser Weg erst das Ziel ermöglicht und erscheint mir daher auch für den Leser wichtig.

Aus diesem Grund will ich an dieser Stelle auch nicht zu viel verraten, nur für alle Fälle. 😉

 

Hier einmal die groben Fakten:

Erster Arbeitstitel: Wie willst DU sterben?

Arbeitsbeginn: 26. Mai 2012

Zeichenzahl: 190.147 [Stand 27. April 2016]

Vorläufiger Klappentext:

Nach und nach verschwinden Personen von der Bildfläche, doch keine Leichen werden gefunden.
Schnell ist eines klar: Sie alle wurden Opfer eines schrecklichen Killers, der nicht nur Erfahrung auf der Seite des Psychopathen sammeln konnte. Ohne Gnade stellt er seine Opfer vor die grausame Wahl: Wie willst du sterben?

Die junge Ermittlerin Lucy Grey wird zusammen mit ihrem Profiler-Team, dem besten Amerikas, auf den Fall angesetzt. Niemand findet verwertbare Hinweise, bis Agent Grey klar wird, mit wem sie es hier wirklich zu tun haben.

Der Fall hat tiefere Wurzeln, die weiter in der Vergangenheit liegen, als Grey anfangs bewusst war. Keiner Seele kann sie nun mehr trauen, denn sie weiß, dass sie das eigentliche Ziel ist.

 

Eine Besonderheit in meinem Werk sind die vielen verschiedenen Sichtweisen der einzelnen Figuren, die in jedem Kapitel wechselnd „zur Sprache kommen“. Hierbei wird die Geschichte immer aus der Ich-Perspektive geschildert, sodass der Leser nähere Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt erhält. Sehr interessant finde ich hier die Stellen, die aus der Sicht von den „bösen Leuten“ geschildert werden. Besonders die psychisch sehr fragwürdige Miranda bereitet mir beim Schreiben viel Freude. Ihre kindlich naive Art, gepaart mit ihrer Borderline-Persönlichkeitsstörung, ermöglicht es mir, eine völlig neue Perspektive einzunehmen. Ihre Kapitel sind mir am leichtesten von der Hand gegangen, obwohl ich meistens nicht ihrer Meinung war.

 

Eine weitere Schwierigkeit bei meiner Geschichte ist, dass sie in zwei verschiedenen Zeitebenen spielt. In einer Vergangenheit von vor 20 Jahren, die für den jetzigen Verlauf in der Gegenwart essentiell wichtig ist. Auf diese Idee kam ich ebenfalls erst mit der Zeit. Ihr seht, meine Geschichten werden wirklich erst von Tag zu Tag komplexer.

 

Außerdem werkel ich immer ganz gerne an passenden Bildern zu meinen Werken. Passend zu diesem Werk sind natürlich auch die ausgewählten Bilder blutig:

thumbthumb1

In meinen Bildern finden sich versteckte Elemente, die im Buch erst nach und nach geklärt werden. Da ich die Bilder aber so passend finde, wollte ich sie euch als Vorgeschmack nicht vorenthalten.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s