[Rezension – Teil 6] Exotische Welten – Das Endfazit!

Endlich ist es soweit, nach dem sechs Monate lang immer wieder kleine Teile der Anthologie besprochen wurden, gibt es nun mein endgültiges und zusammenfassendes Fazit.


Titel: Exotische Welten 

Herausgeber: Susanne und Sean O’Connell

Mitwirkende Autoren: Sven I. Hüsken, Karsten Kruschel, Jörg Karweick, Susanne Haberland, Stefanie Schuhen, Susanne O’Connell, Dennis Frey, Ulf Fildebrandt, Gertrud Prager, Vincent Voss, Bernar LeSton, Sean O’Connell, Torsten Exter, Anja Bagus, Sabine Frambach, Joachim Sohn, Stefanie Bender, Andrea Tillmanns, Marion Jaggi, Ju Honisch, Doris Fürk-Hochradl, Stefan Holzhauer, Carolin Hafen, Carsten Steenbergen, Alice Andres

Verlag: O’Connell Press

Preis: eBook: 3,99€*

Seiten: 337 (Mit kurzen Autorenvitas)

Bezug Titel/Geschichte:

In jeder Geschichte wird der Leser in eine neue exotische Welt entführt. Tolle Grundidee für eine Anthologie!

Wie wurde ich auf das Buch aufmerksam?

Dieses Buch war ein Rezensionsexemplar des O’Connell Verlags über das ich mich sehr gefreut habe. Ich hoffe, der Verlag verzeiht mir, dass sich die ganze Rezension so lange hinaus gezögert hat.

Klappentext:

Millionen Planeten allein in unserer Milchstraße, fantastische Imperien und unglaubliche Reiche im Multiversum. Mit dieser außergewöhnlichen Kurzgeschichtensammlung gerät die Vorstellungskraft nicht nur an ihre Grenzen, sondern weit darüber hinaus.

25 deutsche Top-Autoren der Phantastik zeigen, dass Science Fiction, Fantasy, Steampunk, Grusel und Horror nicht aus Übersee kommen müssen.

Besonderheiten?

In dieser Anthologie sind Geschichten von 25 verschiedenen Autoren aus verschiedensten Genres zu finden. Also für (fast) jeden etwas dabei!

Meinung?

Natürlich gibt es bei Anthologien immer ein paar Geschichten, die einen mehr überzeugt haben, als andere. Dennoch sind unterm Strich alle Geschichten gelungen und ergeben eine tolle Vielfalt. Beim Lesen merkt man, dass es wirklich keine Grenzen der Kreativität gibt. Denn jeder Autor hat eine individuelle Welt erschaffen, die den Leser in ihren Band zieht.

Auch gab es viele abwechslungsreiche Stimmungen, die in den Geschichten erzeugt wurden. Sowohl traurige, ernste, als auch humorvolle Geschichten waren in dieser Anthologie zu finden.

Meine 5 liebsten Geschichten waren:

  • „Feierabend“ von Karsten Kruschel
  • „Fracht 83“ von Gertrud Prager
  • „Revjes Stimme“ von Sabine Frambach
  • „Die Sonnenwanderer“ von Doris Fürk-Hochradl
  • „Der große RM“ von Marion Jaggi

Hier findet ihr meine Kurzmeinungen zu den einzelnen Geschichten:

Fazit:

Eine tolle und bunte Mischung aus Kurzgeschichten für zwischendurch!

Empfehlung (an)?

Im Prinzip könnte diese Anthologie für jeden etwas sein, der gerne einmal in exotische Welten eintauchen möchte. Bei ein oder zwei Geschichten sollte man jedoch ein gewisses Alter schon erreicht haben.

Bewertung:

Cover: 3.5 von 5.0 Sternen
Klappentext: 4.5 von 5.0 Sternen
Inhalt: 4.0 von 5.0 Sternen
Schreibstil: 4.0 von 5.0 Sternen
Charaktere: 4.0 von 5.0 Sternen
Preis/Leistung: 4.0 von 5.0 Sternen
Insgesamt: 4.0 von 5.0 Sternen (Tolles Gesamtpaket!)


Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezension – Teil 6] Exotische Welten – Das Endfazit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s