[Montagsfrage] Habt ihr euch schon einmal vor einem Buch gedrückt,

obwohl ihr es lesen wolltet?

Zuerst muss man unterscheiden vor welchen Büchern man sich gedrückt hat, obwohl man sie lesen musste (hierunter würde z.B. „Die Leiden des jungen Werther“ fallen) oder obwohl man sie wirklich lesen wollte.

Denn das engt die Sache schon wieder etwas mehr ein.
Ich habe mich mal davor gedrückt ein Buch weiter bzw. Fertig zu lesen, obwohl es mir gefiel.
Es war „Das verlorene Buch von Montamar“ von Mari Ronberg.
Das Buch ist ein relativ dickes Buch mit einer Geschichte für Kinder um die 10-14 Jahre. Alles war gut, als ich anfing das Buch vor ein paar Jahren zu lesen. Doch irgendwann, ich weiß heute selbst nicht mehr genau wieso, habe ich aufgehört es zu lesen. Einfach mittendrin abgebrochen, obwohl ich es lesen wollte!

Nun steht das nicht zu Ende gelesene Buch bei mir im Bücherschrank. Ob ich es jemals beenden werde, steht wohl in den Sternen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s