[Antworten] Eure Fragen an Ailis Regin – Ihre Antworten

Es ist soweit. Alle eure Fragen an Ailis Regin wurden beantwortet. Und die gewonnen Exemplare sind auch schon raus! 🙂
 
Jenny: Was würdest du machen, wenn du die Zeit zurückdrehen könntest, aber die Erfahrungen von heute dabei nicht vergessen würdest?
Ich würde alles nochmal genauso machen. Alles ist für etwas gut. Ich denke, wenn ich
etwas ändere, kann das unvorhergesehene Folgen haben, die vielleicht schlimmer sind,
als wenn ich alles gleich belassen hätte.
 
 
Andrea: Mit wie viel Jahren genau hast du angefangen zu schreiben. Wann und wo wurde deine allererste Geschichte veröffentlicht?
Mit 12 habe ich angefangen zu schreiben. Mein erster Roman wurde 2011 über Bod
veröffentlicht.
 
 
Eien: Von der Autorin würde ich gerne wissen, was sie von Buchverfilmungen hält.
Buchverfilmungen finde ich klasse. Meistens ist das Buch zwar besser, als der Film, aber ich schaue mir solche Verfilmungen immer sehr gerne an.
 
 
Heiko: Was schreibst du als nächstes und was würdest du nie schreiben?
Gerade schreibe ich an einem Fantasyroman, in dem es um drei Mädchen und drei Magier geht, die gemeinsam für Gerechtigkeit kämpfen.
Mmh, Horror oder Thriller wären nicht so mein Fall. Ich lese sie auch nicht gerne, weil mich solche Bücher nervös machen. Beim Schreiben verdoppelt sich das dann noch.
 
 
Hannah:Mich würde interessieren, welches dein absolutes Lieblingsbuch ist und welchen Autor/ welche Autorin du selbst bevorzugst 🙂
Meine absoluten Lieblingsbücher sind alle von Jenny Mai-Nuyen. Ich liebe ihre Art zu schreiben. Auf Cassandra Clare und Juliane Maibach (Necare) bin ich vor kurzem aufmerksam geworden, diese Bücher habe ich verschlungen. 🙂
 
 
Serpina: Gibt es ein Genre, welches dich interessiert, du aber dich noch nicht getraut hast zu schreiben?
Mmh, nein eigentlich nicht. Wenn mich ein Genre interessiert, probier ich auf jeden Fall, es zu schreiben. Ob ich daran scheitere, stellt sich dann später fest. Aber ich sage immer: Probieren geht über Studieren… 🙂
 
 
Diana: Mit welchem Buch hat alles bei dir angefangen?
Durch die Knickerbocker Bande bin ich auf die Idee gekommen, selbst zu schreiben. Damit hat wohl alles angefangen. So hat sich der Traum von dem Autoren Dasein entwickelt.
 
 
Bianca W.: Woher nimmst du die Inspiration für deine Bücher? Hast du eigentlich einen Lieblingsprotagonisten?
Aus dem Alltag, meinen Träumen,….
Eine Lieblingsprotagonistin habe ich eigentlich nicht.
 
 
Bianca E.: Welches war dein erstes Buch das du gelesen hast und mit wie vielen Jahren?

 Abgesehen von den Kinderbüchern (Arielle, Raupe Nimmersatt… 🙂 ) war mein erstes, wenn ich mich richtig erinnere, >>Ein Pferd im Badezimmer<< von Thomas Brezina. Ich war zu dieser Zeit in der Volksschule, als mir meine Nachbarin dieses Buch geschenkt hat.

 
 
Ich möchte mich ganz herzlich für das rege Interesse bedanken. Es hat mir wahnsinnige Freude bereitet, Annikas und eure Fragen zu beantworten.
Den Gewinnern meiner Werke möchte ich noch einmal herzlich gratulieren.
Signierte Exemplare könnt ihr gerne bei mir bestellen (www.ailis-regin.at/bestellen)
 
Auch von mir noch mal ein herzliches Dankeschön für eure Beteiligung am Gewinnspiel und für generell alle Kommentare das Interview betreffend. 🙂
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s