Großer SuB vs Kleiner SuB

Wenn Annika grübelt

 

Ist man auf Buchblogs oder in Foren, bei denen das Thema „Buch“ behandelt wird, unterwegs, hört man oft  von einem SuB. Einem „Stapel ungelesener Bücher„.

.

Unter diesem Titel ordnet man alle seine Bücher ein, die man zwar besitzt, aber bisher noch nicht gelesen hat. Bei den meisten stapelt sich dieser eben. Andere nennen diese Einordnung auch „RuB“, was „Regal Ungelesener Bücher“ bedeutet. Diese haben dann scheinbar noch mehr ungelesene Bücher zuhause gestapelt. 

.

Ich persönlich bin meilenweit von einem RuB entfernt. Selbst mein SuB ist ziemlich mickrig

Denn der gibt bei mir mit gerade Mal 4 Büchern nicht viel her. Mein SuB ist immer ziemlich klein und ich muss manchmal aufpassen, dass ich überhaupt ein neues Buch daheim habe. 

.

Ich bin, aus welchem Grund auch immer, recht geizig und diese Geizigkeit macht leider auch vor der Bücherwelt keinen Halt. Sprich, wenn ich ein Buch kaufe, dann muss es mich doch schon sehr überzeugt haben. Der Klappentext, das Cover, die ersten paar Seiten, alles muss stimmen. 

Es ist nicht gerade selten, dass man mich vor einem Regal in einer Buchhandlung mit einem Buch in der Hand stehen sieht und dabei diesen kritischen „Soll ich mir dieses Buch wirklich kaufen?“ Blick in meinem Gesicht auffindet.

.

Wenn ich dann immer von anderen Bloggern höre, wie sie ihre wöchentlichen Updates ihres SuBs machen und dabei um die 10 neue Bücher erwähnen,  bleibt mir immer die Spucke weg und ich komme mir immer etwas…nunja, komisch vor.

 .

Aber allein die Vorstellung eines so großen SuBs macht mir Angst. In mir kommt dann ein beklemmendes Gefühl auf. 

.

Wenn ich ein Buch fertig gelesen hätte, könnte ich mich bei einem großen SuB wohl nie entscheiden, welches Buch nun an der Reihe sein würde. Und sehr wahrscheinlich (So kommt es mir auch bei diesen besagten Bloggern vor, auch wenn es Challenges in diese Richtung gibt. Wenn ihr „Gegenbeweise“ habt, sagt mir gerne Bescheid! 😮 ) werden eher die „Neueren“ Bücher des SuBs gelesen. Dabei türmen sich die „Älteren“ Bücher en masse und geraten immer mehr in Vergessenheit.

.

Dafür wäre mir persönlich mein Platz und mein Geld etwas zu schade. Ich würde niemals nachkommen und es niemals bis zu meinem Lebensende schaffen solch einen SuB abzubauen. (Was bringen mir die Bücher denn dann? 😮 )

.

Der SuB würde mehr wachsen, als dass er schrumpfen würde.

.

Und diese oben genannten Punkte beführworten meine (!!!) Sicht auf den SuB.

 .

ABER JETZT will ich von EUCH wissen: Wie seht ihr das? 

.

Habt ihr einen großen SuB oder (wie ich) einen kleinen SuB?

Ab wann hat man überhaupt einen „großen“ SuB?

Was findet ihr besser: Groß oder Klein? (Kann ja sein, dass ihr einen kleinen SuB wie ich habt, euch aber einen größeren wünscht.)

& Wieso?

 .

Schreibt mir zu diesem Thema und zu den genannten Fragen eure Gedanken bzw eure Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag.

 .

Ich würde mich auch sehr über einen passenden Beitrag auf eurem Blog freuen, den ich dann auch gerne hier in diesem Beitrag verlinken würde, so dass ein Leser mehrere Ansichten zur Verfügung hat.

 

***

Ich habe gestern diesen Beitrag in ähnlicher Form auf wasliestdu.de veröffentlicht und schon mehrere Antworten erhalten. Daher gibt es dort auch eine große Vielfalt an Meinungn.

Diese könnt ihr HIER nachlesen.

***

Den Beitrag von Tani könnt ihr HIER nachlesen.

***

& den Beitrag von Carmen HIER

.

Advertisements

10 Gedanken zu “Großer SuB vs Kleiner SuB

  1. Huhu 🙂
    bei mir ist das eher so wie bei dir. Ich hab an Büchern gerade mal ein ungelesenes Buch zuhause. Bei E-Books sieht es da etwas anders aus. Ich glaub das sind 6 oder 7. Aber das waren auch wirkliche Schnäppchen, sonst hätte ich die nie gekauft. Ich bin bei meinem Ausbildungsgehalt auch sehr geizig, was das kaufen neuer Bücher betrifft. Ich werde bei Gelegenheit auf jeden Fall mal ein Beitrag dazu schreiben. Find ich sehr interessant. 🙂
    Liebe Grüße

    • Huhu (:
      Schöner Beitrag! 🙂 Gefällt mir sehr wie du von deinem SuB „schwärmst“ und keinerlei Bedrückung fühlst.
      Meine Schwärmerei gilt eben mehr den schon gelesenen Büchern 🙂
      Aber jeder Mensch erfreut sich ja an anderen Dingen und das ist ja auch sehr gut so! 🙂

      Also vielen Dank für deinen Kommentar und auch von mir noch einen schönen Abend
      Liebe Grüße, Annika

  2. […] Und noch eine Frage die mich gerade beschäftigt. (Lustig, ich wollte eigentlich nur heimlich eine Seite erstellen und da meinen kleinen Text hochladen, weil ich euch eigentlich gerne das Kapitel zeigen würde, aber andererseits auch nicht wusste, ob der Text wirklich vorzeigbar ist 😀 Und schon bin ich bei einem Beitrag über das Schreiben gelandet. Wo mein Kopf mich immer hinbringt…das war jetzt schon zum wiederholten Male so, dass plötzlich ein Beitrag entsteht! 😀 Ich sag nur: SuB) […]

  3. Also ich habe einen mega-riesen-SuB und ich brauche den auch. Ich liebe es durch die Regale zu stöbern um mir mein nächstes Buch auszusuchen. Dazu habe ich noch zwei eBook-Reader, die auch noch voller Lesestoff stecken. Ich finde es herrlich und bei einem kleinen SuB hätte ich immer Angst, dass mir der Lesestoff ausgeht.
    LG Beate

    • Immer wieder interessant zu sehen, wie unterdchiedlich Menschen über SuBs denken.
      Die einen bekommen Angst, wenn sie weniger als 20 ungelesene Bücher zu Hause haben. Andere bekommen Panik, wenn sie mehr als 20 rumliegen haben 😀

      Ich fühle mich einfach immer schuldig für die armen Bücher, die es noch nicht geschafft haben gelesen zu werden und sozusagen noch auf der Warteliste stehen. Aus meiner Sicht klasse Vergleich:

      Ein ungelesenes Buch ist wie ein Patient, der noch im Wartezimmer sitzt.
      Und je länger ich das arme Buch im Wartezimmer sitzen lasse, desto trauriger wird es. Daher beeile ich mich immer alle Bücher ins Arztzimmer zu bringen, dort zu lesen und es dann glücklich nach Hause ins Regal zu den anderen gelesenen Büchern bringen zu können. 🙂

      LG Annika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s