[Rezension] Sauerkrautkoma von Rita Falk

TitelSauerkrautkoma: Ein Provinzkrimi

.

.

Autor:  Rita Falk

Verlag: dtv 
.
Erschienen: 2013
Preis: Broschiert: 14,90 €      eBook: 12,99€

.
Seiten: 262

Kapitel: 24+Glossar und Rezepte 

.
Cover: Auf dem Cover sieht man ein typisches bayerisches Gericht und durch ein Fenster sieht man die Stadt München. Das Cover passt richtig gut, der Hauptcharakter mag Bier, ist Polizist und wird nach München versetzt.

.
Bezug Titel/Geschichte: In der Geschichte gibt es einmal Sauerkraut zum Essen. Außerdem gibt es das Rezept dafür im Anhang.

.

Wieso habe ich mir das Buch gekauft? Ich hab schon vorher Bücher von Rita Falk gelesen. Mir gefallen die Charaktere und der Schreibstil sehr gut.

Klappentext: Eine Leiche im Kofferraum von Papas admiral…

„Wie, München?“, frag ich jetzt erst mal. „Ja, München halt. Was verstehen S’jetzt da nicht, Eberhofer?“, sagte der Bürgermeister. „Einiges“, sag ich. „Das Wort „Zwangsbeförderung“ zum Beispiel.“ „Anordnung von ganz oben.“

Wenn das kein Stress ist für den Eberhofer! Erst München. Dann diese Frauenleiche im Kofferraum-und jetzt machen seine Freunde in Niederkaltenkirchen dem Franz auch noch die Hölle heiß, dass er gefälligst die Susi heiraten soll. Ja, ein Scheißstress ist das!

 .

Besonderheiten? Das Glossar mit guten Definitionen/Erklärungen und Kochrezepte von Gerichten, die im Buch vorkommen.

.

Positives? Wie oben schon genannt gefällt mir der Schreibstil von Rita Falk sehr gut. Auch gefällt mir die „witzig-derbe bayerische Sprache“ der Personen.

Das Buch ist kurzweilig und fesselnd. Obwohl es in einer Reihe erschienen ist, kann man das Buch auch ohne das Vorwissen der Vorgängebücher lesen. Das komplette Paket ist dennoch empfehlenswerter.

Mir gefällt der Charakter der Hauptperson sehr gut. Er lässt sich von keinem unterordnen, auch nicht von Vorgesetzten. Seine Fälle löst er auf seine Art.

Außerdem gefällt mir der Charakter der Oma sehr gut. Sie ist eine richtige alte „Hutzeloma“, wie man im Pfälzischen sagen würde. Durch ihre (nicht bewiesene) Schwerhörigkeit redet sie nicht nur genauso derb wie ihr Enkel, sondern auch ziemlich laut.

Rita Falk hat es geschafft die Personen lebhaft darzustellen. Man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen.

.

Daher würde ich mich auch nicht über eine Verfilmung freuen, denn ein anderer Teil dieser Reihe wurde bereits verfilmt und die Charaktere sind nicht so wie ich sie mir in meiner Fantasie vorgestellt habe.

 .

Negatives? Am Buch an sich gibt es meiner Meinung nach nichts auszusetzen. Es ist rundherum gelungen.

Fazit: Sauerkrautkoma ist ein heiterer Provinzkrimi ohne vorhersehbares Ende.

.

Empfehlung (an)? Es ist meiner Meinung nach mehr ein Krimi für Frauen und alle die, die etwas Leichtes für zwischendurch wollen.

Und natürlich für alle die bereits Fans von Rita Falk sind!

.

Bewertung:

Cover:   5.0 von 5.0 Sternen
Klappentext: 5.0 von 5.0 Sternen
Inhalt: 4.0 von 5.0 Sternen
Schreibstil: 5.0 von 5.0 Sternen
Charaktere: 5.0 von 5.0 Sternen
Preis/Leistung: 3.0 von 5.0 Sterne
Insgesamt: 4.5 von 5.0 Sternen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s