Indiebookday 2014: Tag 2

Heute geht es um den Indie-Verlag “Chaotic Revelry“

 

Der Chaotic Revelry Verlag (kurz CR-Verlag) ist ein unabhängiger Underground-Verlag und wurde 2007 von Sebastian Kaufmann und Dog Thor Dionysos in Köln gegründet.
Der Verlagsname ist programmatisch gemeint: Das Verlagsprogramm ist humorvoll-anarchisch geprägt; statt herkömmlicher Lesungen werden die Neuerscheinungen des Verlags über experimentelle Video- oder Online Lesungen sowie Performance-Projekte vermarktet. Zudem werden bevorzugt Werke von Autoren verlegt, die vorher noch nicht publiziert haben.

Neben Einzelpublikationen umfasst das Verlagsprogramm auch Themen bezogene Anthologien, etwa zu den Themen Chaos, Angst, Gewalt oder Toleranz.

 

Der Verlag ist überall zu finden:

auf Facebookhttps://www.facebook.com/chaoticrevelryverlag

auf Twitterhttps://twitter.com/sebikauf

auf Youtube: https://www.youtube.com/user/ChaoticRevelry

im Web: http://www.cr-verlag.de/index.html

 

Dieses breite Angebot finde ich sehr gut, man kann sich jederzeit auf Youtube Lesungen anhören ohne große Wege gehen zu müssen. Man bekommt so sofort von zu Hause aus erste Einblicke in das Buch.

 

Eine weitere Besonderheit, die ich auf der Homepage entdeckt habe ist der “Schreibwettbewerb”. Dieses Mal ist dort das Thema :

 

Was für ein schöner Tag!

Alles ist super, die Welt könnte nicht besser sein..

 

Die Cover der Bücher die ich beim Stöbern entdeckt habe, haben fast alle eines gemeinsam: sie sind chaotisch. Aber im Positiven Sinne!

Sie wirken kreativ und fröhlich, provozierend und humorvoll. Von allem etwas. Meiner Meinung nach sehr gelungen und mit einem hohen Wiedererkennungswert!

 

Da der Verlag noch recht jung ist, betreut er bisher auch nur 6 Autoren mit ein paar wenigen Werken. Aber jeder hat einmal klein angefangen (kenne ich von meinem Blog ja nur zu gut) und wünsche dem Verlag weiterhin alles Gute  und hoffe, dieser Beitrag kann ihm vielleicht sogar helfen.

 

 

[Quelle: Website des Chaotic Revelry Verlags]

Advertisements

4 Gedanken zu “Indiebookday 2014: Tag 2

  1. Hallihallo,

    ich wollte fragen, wo genau Du das mit dem Schreibwettbewerb auf der Website gesehen hast? mag ja sein, dass ich Tomaten auf den Augen habe, aber ich find’s nicht 😉 Würde ich aber gern!

    Liebe Grüße
    Jule von Zroyas Papiergefluester

    • Huhu 🙂

      Also da der Beitrag schon etwas älter ist (war gerade beim Blogumbau 😉 ) habe ich jetzt erst gesehen, dass es eine neue Website des Verlags gibt. Aber diese findet man ja auch über den alten Link.

      Zurück zu deiner Frage: Dieser besagte Wettbewerb ist mittlerweile auch schon vorbei und das Buch erschienen.
      Der Link zum Buch: http://www.chaoticrevelry.de/index.php/buecher/anthologien-2008-2014/lightbox

      Hoffe ich konnte dir weiterhelfen 🙂

      Lieber Gruß
      Annika

      • Ah, gut. Also, nicht gut, denn das klang spannend, aber gut, dass ich offensichtlich doch keine Tomaten im Gesicht habe 😀

        Danke Dir trotzdem für die Antwort 😉
        Und viel Spaß beim weiteren umbauen!

        Liebe Grüße
        Jule

      • Ja, ich hätte auch fast teilgenommen, aber dann ist mir zu dem Thema nichts gutes eingefallen, ich schreibe dann doch eher düsteres :’D

        Dankeschön 🙂

        Liebe Grüße
        Annika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s